Die Welt Zockt Die Welt Zockt

Editorial

In einer Zeit mit Medien-Flatrates via Internet (Netflix, Spotify, etc.) wird es immer schwieriger als Schrift-Medium Leser zu gewinnen, geschweige denn sich als Newcomer einigermaßen zu etablieren. Wenn es dann auch noch darum geht Geld zu verdienen wird die Webseite kurzerhand zu einer riesigen Werbefläche, die in den meisten Fällen trotzdem nicht genug Umsatz abwirft um davon leben zu können und zudem noch Malware verbreiten. Die meisten Redaktionen greifen dann zu Clickbait-Titeln und -Inhalten, die nichts anderes als Seitenaufrufe generieren sollen, um mehr Werbung anzeigen zu lassen.

Bei uns ist es sehr still geworden. Einerseits liegt das an dem beschriebenen Problem: Unsere guten Videos auf Youtube haben deutlich mehr Klicks als unsere geschriebenen Reviews, die genausoviel Herz und Zeit gekostet haben wie unsere Videos zu erstellen. Unsere Schrift-Beiträge ziehen auch keine neuen Leser an. Wir haben zwar so unsere „Stamm-Leser“ aber darüber hinaus kommen nur Leute auf unsere Seite, wenn mal die Rede von einem Giveaway ist. Andererseits liegt das aber auch daran dass fast alle aus dem Team anderweitig berufstätig sind oder studieren. Viel Zeit für so eine Menge Videospiele bleibt da meist gar nicht. Ganz zu schweigen dann noch ein Review oder andere Artikel zu schreiben.

Durch diese Kombination möchten wir versuchen wieder mehr Inhalte zu kreieren, ohne dass ihr oder wir uns dabei total langweilen. Wir werden versuchen deutlich mehr Videoinhalte zu machen. Wir werden mit euch Spiele antesten, ausprobieren und euch unsere Meinung sagen. Ein Video aufzuzeichnen ist deutlich einfacher, als einen Text zu strukturieren und auch noch fehlerfrei in die Tastatur zu hacken. Hoffentlich können wir so mit unserer begrenzten Zeit doch noch irgendwie unsere Spieleerfahrungen teilen.

Pascal Pohl Über den Autor, Pascal Pohl

Pascal Pohl ist im März '91 in Köln geboren und dort aufgewachsen. Mit einer Fachoberschulreife hat er 2005 eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker begonnen und arbeitet seit 2011 bei der Bayer Gastronomie GmbH als DV-Mitarbeiter mit einem Schwerpunkt auf Anwendungsentwicklung. Seine Leidenschaft für Videospiele hat er während seiner Ausbildung entwickelt.